Unsere Ziele

Nachhaltige Entwicklung

Die Standortförderung bezweckt die nachhaltige - ökologische, gesellschaftliche und wirtschaftliche - Entwicklung des Knonauer Amts.

Der Gemeindepräsidenten-Verband des Bezirks Affoltern (GPV) ergriff 2004 die Initiative und so wurde in vier breit angelegten Workshops ein Leitbild, bestehend aus Vision mit Zielen und Eckwerten erarbeitet. Diese bildeten zusammen mit den Leitsätzen der Planungsgruppe Knonauer Amt (ZPK) die Grundlage für die Positionierung der zukünftigen Marke „Knonauer Amt“.

Als Umwelt- und Energieregion...

...wollen wir die Energieeffizienz und Energieproduktion im Knonauer Amt fördern.

Dabei soll das Knonauer Amt bis 2050 zur möglichst energieautarken Region geführt werden. Die Herausforderung lautet:

Bis 2050 mindestens 80% des Energieverbrauchs (ohne Verkehr) in der Region über erneuerbare Energien in der Region selbst produzieren“.

Dazu gehört insbesondere auch die Reduktion von CO2 Emissionen.

Aus gesellschaftlicher Perspektive...

...wollen wir die Attraktivtät unserer Region bekannter machen. Das Knonauer Amt soll ein begehrtes Ausflugsziel sein, das mit viel Natur und einem sanften, qualitativ hochstehenden Naherholungs- und Freizeittourismus  besonders punktet.

...soll die Kultur im Knonauer Amt verstärkt auch regional stattfinden. Kulturangebote und Kulturschaffende können durch diese Vernetzung gestärkt werden. Die positive Wirkung von Kultur hat sowohl eine wirtschaftliche, als auch eine gesellschaftliche Komponente, indem sie Verbundenheit mit der Region und Identifikation schafft.

...wollen wir Gemeinsinn in der Region fördern und stärken im Bewusstsein, dass ein Grossteil der Lebensqualität von ausserhalb der eigenen Gemeinde beeinflusst wird bzw. nicht alleine bewerkstelligt werden kann.

 

Aus wirtschaftlicher und landwirtschaftlicher  Perspektive...

...wollen wir ansässige Unternehmen und Betriebe stärken;

...wollen wir möglichst wertschöpfungsstarke Unternehmen der Bereiche Gesundheit, Wellness und Freizeit sowie Hightech-Industrie, wissensbasierte Dienstleistungen (Forschung und Entwicklung) und Bildung ansiedeln.

...wollen wir die Landwirtschaft als ein Teil der Wirtschaft verstehen und regionale Spezialitäten entwickeln und fördern.