Energieregion - Ziel und Strategie

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2019/12/logo_energieregion.png

Bis 2050 wollen wir 80% unseres Energiebedarfs selber produzieren. - Natürlich erneuerbar.

Die Energieplanung

Grundlage für die Zielsetung war die Regionale Energieplanung Knonauer Amt (2013):

Download:

Diese Energieplanung basierte auf dem 2004 erarbeiteten Leitbild mit folgenden Zielen:

  • den ländlichen Raum im Ballungsraum erhalten
  • gleichzeitig Arbeitsplätze erhalten und schaffen,
  • die lokale Wertschöpfung und Steuerertrag steigern,
  • das regionale Gewerbe stärken,
  • die Identifikation der Bevölkerung mit ihrer Region weiter stärken.

In einem Strategie-Review wurde 2018 unter anderem der strategische Leitsatz gesetzt:

"Das Knonauer Amt ist eine führende, vorbildliche Energie-, Umwelt- und Klimaschutzregion"

Die Umsetzung

2010 wurde die «EnergieRegion Knonauer Amt» von den Gemeinden als Schwerpunktprojekt für eine nachhaltige Energie-Zukunft in die Standortförderung integriert.

Heute wird das Ziel "80%" ganzheitlich und unter Anwendung verschiedener strategischer und methodischer Ansätze in mehreren Handlungsfeldern verfolgt.

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/StrategieMethode.png

Die Resultate

Die im Säuliamt selbst produzierte erneuerbare Energie deckt 2019 über 26 Prozent des Bedarfs an Wärme und Strom.

Download:

Die strategischen Ansätze, kurz erklärt:

 

Suffizienz

Verzichten. Energetische Ressourcen werden gespart, indem schlicht auf Energiekonsum verzichtet wird.

Substitution

Ersatz von nicht-nachhaltigen Energieträgern durch nachhaltige, erneuerbare Energiequellen.

Effizienz

Das Verhältnis von Energieverbrauch und daraus gezogenem Nutzen optimieren.

Konsistenz

Oft eine Mischung der anderen drei Ansätze und hat eher mit der inneren Einstellung zu diesen zu tun, also einen Lebensstil und -standard zu entdecken, der konsistenter mit der Natur und Umwelt ist.

Beispiel: Pendlerverkehr durch Homeoffice oder Coworking Spaces vermeiden

Beispiel: Ersatz einer Ölheizung durch Wärmepumpe, Holzheizung oder ähnliches.

Beispiel: Gebäudehülle isolieren, dann kann bei weniger Energieverbrauch auf dieselbe Temperatur geheizt werden.

Zum Beispiel mit dem Velo statt mit dem Auto zur Arbeit fahren, und dies nicht als Verzicht, sondern als Gewinn von Lebensqualität empfinden.

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/SDG-Wheel_Transparent_WEB.png

Als Energieregion leistet das Knonauer Amt einen Beitrag zur Erreichung folgender 4 der total 17 globalen

Ziele für nachhaltige Entwicklung

UN Sustainable Development Goals SDGs

 

Mehr Informationen zu den Sustainable Development Goals (SDGs) für eine nachhaltige wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung: Hier...
//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/E-WEB-Goal-07.png

Nachhaltige und moderne Energie für alle – Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern.

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/E-WEB-Goal-11.png

Nachhaltige Städte und Siedlungen – Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

 

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/E-WEB-Goal-13.png

Sofortmassnahmen ergreifen, um den Klimawandel und seine Auswirkungen zu bekämpfen

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2020/05/E-WEB-Goal-15.png

Landökosysteme schützen – Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen