News erstellt am:


Glinka Beach Brahms

Petya Mihneva, Klavier
Hyunjong Reents-Kang, Violine
Eva Lüthi, Violoncello

Drei Musikerinnen, drei Nationen und eine Gemeinsamkeit

Aus leidenschaftlicher Freude an der Kammermusik gründeten die drei Künstlerinnen aus Bulgarien, Südkorea und der Schweiz im Jahr 2000 das Norea Trio. Ihre Interpretationen beschreiben Kritiker als «fesselnd, leidenschaftlich und virtuos, mit sprühendem Temperament». Petya Mihneva, gefragte Klavierbegleiterin an internationalen Meisterkursen und Wettbewerben, ist auch Korrepetitorin an der Hochschule der Künste Zürich. Hyunjong Reents-Kang ist erste Geigerin in der Camerata Bern, Eva Lüthi ist Mitglied des Berner Symphonie-Orchesters. Oft haben die drei Musikerinnen Werke von Komponistinnen im Programm. Diesmal ist das 1938 komponierte Piano Trio op. 150 der Amerikanerin Amy Beach zu hören, umrahmt vom «Trio pathétique» des Russen Michael Glinka sowie dem H-Dur Trio von Johannes Brahms.

Fr. 08. Dezember 2017
Bar & Abendkasse ab 18:30 Uhr
Beginn 20:15 Uhr
Eintritt Fr. 40.–
Mitglieder Fr. 30.–
Kulturlegi Fr. 20.–
Essen Fr. 20.–