News erstellt am:


Wort & Klang

Pierre Favre: Perkussion
Graziella Rossi: Erzählerin
Helmut Vogel: Chronist

Hommage an Pierre Favre: Eine Klang- und Weltchronik von Armin Brunner

Wo immer die Trommel auftritt, sorgt sie für Aufmerksamkeit: Sei es als Urlaut in der Natur oder als religiöser Laut in der Hand des Priesters. Ihre Sprache wird verstanden in Wäldern und Steppen, in Siedlungen, Dörfern und Städten, auf Märkten, Plätzen, in Schlachten, Kriegen und an Umzügen, aber ebenso in Kirchen und Konzertsälen – und natürlich an der Fasnacht. Sie verkehrt auch im Märchen, im Roman, in der Poesie, in der Reklame. Und die Trommel spielt die Hauptrolle in einer «Stern (Viertel-)Stunde» der Musikgeschichte, in Ravels «Bolero».
Die Trommel: «Sie ist von Anbeginn der Geschichte das herrschaftliche Instrument eben dieser Geschichte.» Dieter Arendt

Bar & Abendkasse ab 19:15 Uhr
Beginn 20:15 Uhr
Eintritt Fr. 40.–
Mitglieder Fr. 30.–
Kulturlegi Fr. 20.–

> Reservation