Unternehmerfrühstück

Das nächste Unternehmerfrühstück

https://knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2022/05/ChristophClavadetscher-300x200.jpg
Christoph Clavadetscher, seit 2019 im Kompetenzzentrum Cyber Risk verantwortlich in der Angebotsentwicklung und Ausbildung für Cyber Risk.

Donnerstag, 9. Juni 2022
im "Güeterschuppä" vom "Bahnhöfli"
am Bahnhof Mettmenstetten

Programm
06.45  Türöffnung und erster Kaffee
07.00  Begrüssung - Referat "Cyber Risiko Management für Unternehmen"
07.30  Networking Frühstück
08.30  Ende der Veranstaltung – guter Anfang eines Arbeitstages

Jetzt anmelden unter info@knonauer-amt.ch
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 31. Mai.

Jedes dritte Schweizer KMU wurde schon einmal Opfer eines folgenschweren Cyberangriffs.

Ziel unserer Frühstücksevents ist es, die Wirtschaft in unserer Region besser zu vernetzen, das gemeinsame Arbeiten zu fördern sowie aktuelle Themen aufzugreifen. Dieses Mal geht es um das Cyber Risiko Management, und zwar vor allem um die organisatorischen und strategischen Aspekte, weniger um IT und technische Fragen, diese waren am Unternehmerfrühstück 2018 das Hauptthema.

Frühstück der Unternehmer:innen

Save the date:
-
Unternehmerfrühstück am 24.11.2022 um 07.00
Wir erhalten einen Einblick in die Start-up Szene und ihre Bedürfnisse - warum ist es wichtig, sie zu fördern und innovative Ideen zu unterstützen? Wie kann das gehen? - Mit Fabian Bamert, ZKB Teamleiter Start-up Finance. Das Frühstück findet in der ZKB Affoltern am Albis statt und wird von der ZKB offeriert.

Die regionale Vernetzung der Wirtschaft gehört zu den Dienstleistungen der Standortförderung.

Eingeladen sind Inhaber und Führungskräfte von Unternehmen,  und natürlich die Mitglieder der Standortförderung.

 

Das Muster ist bewährt:

Begrüssung, Kurzreferat und ein Frühstück, wo man sich trifft und spricht.

Mehr braucht es nicht.

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2019/11/U-Frühstück-2019_360x270.png

Unternehmerfrühstück 2019

am 19. November 2019

bei Kurt Wohndesign GmbH, Obfelden - mit einem Referat von Mirco Kurt, wie er als KMU mit der Konkurrenz der ganz Grossen umspringt

mit 50 Unternehmerinnen und Unternehmern

 

 

Lokale Fachgeschäfte im Boom von globalen Discountern und digitalen Händlern

Die grossen Handelsketten siedeln sich zunehmend im Säuliamt an. Onlinehändler sind schon in unseren smarten Geräten und Köpfen angekommen. Wie können sich unsere Fachgeschäfte noch behaupten?

Zum Bericht...

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2018/11/U-Frühstück2018-1.png

Unternehmerfrühstück 2018

am 23. November 2018

bei BOOSTR GmbH, Zwillikon - und mit einem Referat von FCS Forensic Computing Services, Pfäffikon und Affoltern am Albis

mit 45 Unternehmerinnen und Unternehmern

 

Vor dem Frühstück gab es ein Referat über IT-Sicherheit — was die Unternehmer jedoch nicht ahnten: Der Referent, Herbert Andres, Geschäftsführer der FCS Forensic Computing Services, hatte einige ihrer Webseiten bereits einem Sicherheitscheck unterzogen. Bei 31 zufällig ausgewählten Firmen hatte er überprüft, wie und wo sich Hacker Zugang verschaffen könnten. Das Resultat erstaunte. - Aber der Referent gab damit auch gleich Hinweise, wie jeder IT-Verantwortliche prüfen kann, wie sich die eigene Webseite IT-Kriminellen anbietet.

Zum Bericht...

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2018/07/U-Frühstück_2017.400x300.png

Unternehmerfrühstück 2017

am 23. November 2017

im Guggenbühl Gartencenter, Bonstetten

mit 40 Unternehmerinnen und Unternehmern

 

 

 

Bei der ans Frühstück anschliessenden Unternehmensführung gab Thuri Küng, Inhaber des Gartencenter Guggenbühl, einen ungewohnten Einblick in eines der modernsten Gartencenter Europas: Auf dem Dach eine der grössten Fotovoltaik Anlagen im Säuliamt, im Untergrund ein
Regenwasserreservoir, das praktisch den ganzen Wasserbedarf des Gartencenters
deckt, und 100-prozentiges Recycling das Giesswassers. Guggenbühl produziert jährlich rund 100‘000 Pflanzen selber.

//knonauer-amt.ch/wp-content/uploads/2018/07/U-Frühstück_2016.400x300.png

Unternehmerfrühstück 2016

am 10. November 2016

bei ANTA SWISS AG, Knonau

mit 30 Unternehmerinnen und Unternehmern

Nach dem Frühstücksbuffet gab es Informationen zum Unternehmen, das die Abfallhaie produziert, welche in der Region und weit darüber hinaus zahlreich anzutreffen sind. Die Begeisterung mit dem Firmeninhaber Marcel J. Strebel beim Firmenrundgang über die Entwicklung und Produktion der Hightech Abfalleimer, die z.B. per App den Füllstand mitteilen,  referierte, war beindruckend und bei allen förmlich spürbar.