Energierichtplan

Energiepolitische Bestandsaufnahme der Gemeinden

Die energiepolitische Bestandsaufnahme sagt aus, wie viel eine Gemeinde maximal im Bereich Energie und Umwelt leisten kann. Der heutige Stand wird mit diesem Maximalwert verglichen und in Prozent Erreichungsgrad ausgewiesen. Gleichzeitig werden Massnahmen zur Verbesserung der Situation aufgezeigt, was für die tägliche Arbeit der Gemeinden von grossem Nutzen sein kann.

Regionale Energieplanung

Heute haben alle 14 Gemeinden des Knonauer Amts eine räumliche Energieplanung (ähnelt dem Instrument der Richtplanung im Bereich Wärmeerzeugung). Die regionale Energieplanung, auch räumliche Energieplanung genannt, hat planungsrechtliche Relevanz. Sie bringt Rechts- und Planungssicherheit und erhöht damit die Rechts- und Investitionssicherheit für potenzielle Investoren. Sie ist insbesondere auch für die Grundeigentümer massgeblich. Sie hat weiterhin politische Bedeutung. Für die Kommunalbehörde wird sie ebenfalls zu einem wichtigen Instrument. Denn in ihr werden die energiepolitischen Grundsätze sowie die zukünftige Energieversorgung räumlich festgesetzt und behördenverbindlich verankert. Ausserdem dient die räumliche Energieplanung der Behördeninternen Koordination, ist Grundlage für die Finanzplanung und für die Beratung und Information der Bevölkerung.

Download Schlussbericht sowie Zusammenfassung